Skip to navigation Skip to content

DESMA Plastifiziereinheiten

PLASTIFIZIEREINHEITEN FÜR DIE PROFITABLE UND ENERGIESPARENDE PRODUKTION

Modernste FIFO-Plastifiziereinheiten in allen DESMA Spritzgießmaschinen. Beim First-in-First-out (FIFO)-Prinzip wird das zuerst plastifizierte Material in die Form eingespritzt. Dadurch ergibt sich eine gleichmäßige Verweildauer der Mischung in der Spritzeinheit bei konstantem Massedruck. Während des gesamten Plastifizierungsvorgangs kann die Massetemperatur erhöht und damit kostenintensive Heizzeit erheblich reduziert werden. Zudem erlauben die FIFO- und FIFO-Advanced-Plastifiziereinheiten von DESMA einen einfachen Mischungswechsel, denn durch die optimale Spülwirkung werden Altgummiverschleppungen vermieden.

Plastifiziereinheit PlastControl

DESMA Plastifiziereinheiten im Überblick

Plastifiziereinheit FIFO-Advanced
FIFO-Advanced
Plastifiziereinheit FIFO-B-Advanced
FIFO-B-Advanced

Kostensenkungspotentiale nutzen

Die neue FIFO-Advanced Plastifiziereinheit bietet jetzt eine Vielzahl neuer Möglichkeiten. Neben einer weiter verbesserten Einspritzgenauigkeit lassen sich durch den sehr stabilen Gesamtaufbau wesentlich größere Silikonstopfsysteme in die Spritzgießmaschine integrieren. Dadurch werden Wiederbefüllzyklen erheblich reduziert. Natürlich ist die FIFO-Advanced-Plastifiziereinheit auch mit der patentierten FlowControl+-Düsentechnik zur Heizzeitreduzierung verfügbar. Mit der Option ActiveFeed steht jetzt erstmals eine voll integrierte, aktiv angetriebene Fütterwalze für Spritzeinheiten zur Verfügung. Dadurch ist der Einzug von erheblich größeren Streifenabmessungen möglich. Zudem werden auch stark schwankende Streifengrößen und schwierige Mischungen sicher in die Plastifiziereinheiten eingezogen. Das spart beträchtliche Kosten in der Materialstreifenherstellung und verhindert Produktionsunterbrechungen durch Streifenabriss.

Durch die hydraulisch betätigte Rückstromsperre steht mit dem zum Patent angemeldeten PlastControl erstmals ein System zur Verfügung, mit dem das Rückstromventil der Spritzeinheit aktiv geschlossen werden kann. Dadurch erhöht sich die Dosiergenauigkeit der Plastifiziereinheiten um etwa 50 %. Vor allem ist bei niederviskosen Materialien ein definierter Verschluss der Rückstromsperre garantiert. In Verbindung mit der serienmäßig vorhandenen Schwenkeinrichtung der Plastifiziereinheiten für die Schneckenzylindereinheit wird der Materialwechsel zur einfachen Übung.

Plastifiziereinheit PlastControl
PlastControl
ActiveFeed
ActiveFeed
Silikon Stopfsystem
Silikon Stopfsystem
Abgeschwenkte Spritzeinheit
Abgeschwenkte Spritzeinheit
FIFO-A Plastifiziereinheit
FIFO-A
FIFO-B Plastifiziereinheit
FIFO-B
FIFO-C Plastifiziereinheit
FIFO-C
FIFO-D Plastifiziereinheit
FIFO-D

Plastifiziereinheit FIFO-A

Das patentierte FIFO-A System ist eine der erfolgreichsten Plastifiziereinheiten von DESMA. Die Plastifiziereinheit ist für mittlere bis sehr große Spritzvolumina ausgelegt und bietet einen idealen Bedienkomfort bei hoher Stabilität der Spritzgießmaschine. Zur Standardausführung gehört die hydraulisch abhebbare Düse.

Animierte Darstellung der Plastifiziereinheit


Plastifiziereinheit FIFO-B

Das FIFO-B System kommt insbesondere bei DESMA Horizontalmaschinen zum Einsatz. Grundsätzlich eignet sich die Plastifiziereinheit bei allen Spritzgießmaschinen mit seitlicher Einspritzung in die Formtrennebene (T-Baureihe). Der hydraulische Düsenabhub ermöglicht eine minimale Durchgangsbohrung in der Schließeinheit – und damit eine maximale Aufbiegungsstabilität auch im Form-Mittenbereich.

Animierte Darstellung der Plastifiziereinheit


Plastifiziereinheit FIFO-C

Die FIFO-C Plastifiziereinheit eignet sich ideal für kleinste bis mittlere Spritzvolumina. Durch die festanliegende Düse ist ein kurzer Düsenweg in der Spritzeinheit möglich. FIFO-C ist die Standard-Plastifiziereinheit für C-Rahmen-Spritzgießmaschinen und kleine DESMA Horizontalmaschinen.

Animierte Darstellung der Plastifiziereinheit


Plastifiziereinheit FIFO-D

Mit dem patentierten FIFO-D System konnte DESMA eine Plastifiziereinheit entwickeln, die sich besonders für kleine bis mittlere Spritzvolumen eignet. Die minimale Düsenlänge sorgt für eine äußerst hohe Bedienfreundlichkeit der Spritzgießmaschine.

Animierte Darstellung der Plastifiziereinheit

Flüssigsilikon(LSR) und Festsilikon (HTV)
Alle DESMA FIFO-Plastifiziereinheiten sind mit entsprechenden Optionen auch für Flüssigsilikon(LSR) und Festsilikon (HTV) vorzüglich geeignet.
Plastifiziereinheiten für den Einsatz von TPE
Plastifiziereinheiten für den Einsatz von TPE

Bedarfsgerechtes Größenspektrum. Für den Einsatz von TPE stehen DESMA Plastifiziereinheiten in verschiedenen Größen zur Verfügung. Diese Systeme können bei allen DESMA Spritzgießmaschinen eingesetzt werden, z.B. auch auf der D 957.050 HydroBalance mit dem innovativen Zwei-Platten-Schließsystem. Zur Verarbeitung von LSR und HTV bietet DESMA alle FIFO-Plastifiziereinheiten auch mit den Optionen für Flüssig- und Festsilikon.

FlowControl+
FlowControl+
FlowControl Prozess
FlowControl+ Prozess

Optional steht für alle DESMA-Plastifiziereinheiten der Baureihen System FIFO-A und FIFO-B die aktiv regelbare FlowControl+ Düsentechnologie zur Verfügung. Mit dieser Düsentechnologie lässt sich der Energieeintrag während des Einspritzvorganges der Spritzeinheit exakt regeln. Im Ergebnis sind Heizzeitreduzierungen von bis zu 50 % möglich.

Im Vergleich zum FlowControl Kaltkanal, lässt sich die Düsenposition variabel einstellen. Auch kann die Düsenposition während des Einspritzvorganges der Spritzeinheit in 5 Stufen verändert werden, um somit einen variablen Wärmeeintrag zu ermöglichen. Durch die hydraulische Lageregelung ist eine einwandfreie Widerholgenauigkeit gewährleistet. Die Einstellung der Düsenposition der Plastifiziereinheiten erfolgt über die Steuerung der Spritzgießmaschine. Hauptvorteil dieser patentierten Düsentechnologie ist, dass der Energieeintrag in die Mischung erst unmittelbar am Düsenaustritt erfolgt. D.h. es besteht keine Gefahr des Vorvulkanisierens innerhalb der Düse. Gegenüber anderen Systemen mit Vorkammern ist hier eine weitaushöhere Flexibilität der Plastifiziereinheiten in der Vorwahl des Energieeintrages gegeben und das FlowControl+ Düsensystem ist unempfindlich auch bei längeren Produktionsunterbrechungen.

In Verbindung mit den verfügbaren Hochdruck - Plastifiziereinheiten, lässt sich das volle Potential dieser Technologie in den Spritzgießmaschinen ausnutzen.