Skip to navigation Skip to content

Spritzgießmaschinen

DESMA SPRITZGIESSMASCHINEN ZUR SILIKONVERARBEITUNG

Die offen gestaltete Maschinenarchitektur bildet die Basis aller DESMA Spritzgießmaschinen. Das Modularkonzept ermöglicht auch eine nachträgliche Erweiterung von DESMA Spritzgießanlagen mit DESMA Peripherien und Innovationen. Damit sichert DESMA den elastomerverarbeitenden Unternehmen auf einfache und wirtschaftliche Weise auch zukünftig alle Vorteile.

Vertikale Spritzgießmaschinen

Im Vergleich zu horizontalen Pressen sind vertikale Spritzgießmaschinen weniger verbreitet. Die beiden Pressen ähneln sich in der Eigenschafft, dass die Spritzeinheit horizontal verbaut ist. Die Werkzeugöffnung jedoch befindet sich in der Vertikalen. Vertikale Spritzgießmaschinen werden vor allem für Produkte genutzt, die umspritzt werden. Das Umspritzen ist in der Regel ein Prozess, bei dem ein weicheres, formbares Material über einen starren Kunststoff gespritzt wird. Man unterscheidet beim Umspritzen drei Möglichkeiten: Insert Molding, Two-Shot- Molding und Co-Injection. Diese Methoden unterscheiden sich in der Technik, mit der die Teile geformt werden.

Zu den vertikalen Spritzgießmaschinen

Vertikale Spritzgießmaschinen von DESMA

Horizontale Spritzgießmaschinen

Horizontale Spritzgießmaschinen sind die am meisten verbreitetsten Maschinen im Markt. Sie trägt ihren Namen, weil sich das Werkzeug und die Spritzeinheit horizontal öffnen und schließen. Damit Spritzgießmaschinen dieser Bauart die Wärmestabilisierung aufrechterhalten, bleibt die Angussbuchse in Kontakt mit der Spritzeinheit. Die Aufrechterhaltung der Hitzestabilisierung ist dabei der Schlüssel für eine optimale Injektion. Denn damit wird sichergestellt, dass die Menge an überschüssigem Material auf einem Minimum gehalten wird und die Qualität des gespritzten Produkts frei von Defekten ist. Einmal eingespritzt, hilft die Schwerkraft das Teil auszustoßen, sobald sich die Form öffnet.

Zu den horizontalen Spritzgießmaschinen

Spritzgussmaschine DESMA

Spritzgießmaschinen Sonderreihe für unterschiedliche Spezialanwendungen

DESMA liefert mit seinen Modellen der Sonderbaureihe Lösungen für Kundenanfragen, die mit herkömmlichen Techniken nicht oder nicht zufriedenstellend gelöst werden können. Mit der Spritzgießmaschine D 957 HydroBalance beispielsweise, wird der C-Rahmen durch ein Zug- und Drucksäulensystem ersetzt und verhindert damit durch die eingesetzte Hydraulik, die sonst üblichen Aufbiegungen. Und mit Hilfe der umrüstbaren Kombi-Spritzeinheit Gummi/TPE lassen sich Produktionskapazitäten besonders einfach und flexibel steuern. Mit der Sonderreihe für Spritzgießmaschinen gelingt es, vielfältigste Branchenanforderungen perfekt zu adressieren. Weitere Spritzgießmaschinen unserer Sonderbaureihe, wie beispielsweise unsere Großmaschinen, mit einem Spritzvolumen von bis zu 25.000 cm3 und unsere Rundläufer für die Großserienproduktion oder unsere Spritzgußmaschinen mit der Einspritzung von unten, finden Sie hier.

Zu den Sonderbaureihen

Spritzgussmaschinen Sonderbaureihen

TCO - Total cost of ownership stets im Griff

Als Ergänzung zu den investitionsorientierten Geschäftsperspektiven gewinnt die Bewertung und aktive Nutzung von Total Cost of Ownership (TCO)-Konzepten in produzierenden Unternehmen deutlich an Bedeutung. TCO fasst alle Kostenanteile zusammen, die für den Betreiber einer Maschine anfallen. Vor diesem Hintergrund ist DESMA in der Lage, die TCO von Spritzgießmaschinen realistisch vorherzusagen, so dass sie als verlässliche Basis für die Verbesserung der Kosten durch technische und organisatorische Maßnahmen dienen können. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die genaue Berücksichtigung von Energieeffizienz und Instandhaltungsmaßnahmen gelegt.

Informationen zu Systemlösungen

Zusätzliche Peripherie

MODERNSTE PLASTIFIZIEREINHEITEN IN ALLEN DESMA SPRITZGIESSMASCHINEN

Durch das eingesetzte FIFO-Prinzip (First-in-First-out), wird immer das Material in die Form eingespritzt, welche zuerst plastifiziert. Eine gleichmäßige Verweildauer der Mischung in der Spritzeinheit, bei konstantem Massedruck, ist das Ergebnis. Mit unseren Plastifiziereinheiten kann die Massetemperatur während des gesamten Plastifizierungsvorgangs erhöht und damit kostentreibende Heizzeiten erheblich reduziert werden.

Zu den Plastifiziereinheiten

Plastifiziereinheit PlastControl

Trendbasierte Maschinensteuerung - Die neue Einfachheit

Die Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine waren bei DESMA schon immer intuitiv und besonders einfach zu erlernen. Diesem Trend folgend und dem innovativen Anspruch gerecht, setzt DESMA in Zukunft mit dem neuen Bedienpanel für Spritzgießmaschinen DRC

Zu der Maschinensteuerung

Spritzguss Bedienpanel DRC 2020 HT