Skip to navigation Skip to content

DESMA IST FÜR MICH EINZIGARTIG! 03.12.2018

 

Interview mit Markus Braun, Head of IT , feiert sein 10-jähriges Jubiläum bei DESMA:

 

Wie bist du auf DESMA gestoßen?

Markus Braun: "Schon früh interessierte ich mich für alles rund um den Computer, sodass es für mich schon immer sehr nahe lag, das Hobby zum Beruf zu machen.

In vielen Praktika blickte ich in die sehr unterschiedlichen Welten der IT, von der typischen „Hardware-Schmiede“ bis hin zum Software-Unternehmen.

Beim Schlendern durch die Ausbildungsbörse in Tuttlingen im Jahre 2008 wurde ich auf die DESMA in Fridingen aufmerksam und informierte mich aktiv über das Unternehmen und der IT-Berufsbilder im Unternehmen selbst.

Mich faszinierte daraufhin, die Informationstechnologie bei einem Maschinenbauer kennen zu lernen und bewarb mich bei der DESMA bezüglich eines Praktikums.  Als Reaktion auf die Bewerbung wurde ich auf einen kurzfristig ausgeschriebenen Ausbildungsplatz zum Informatikkaufmann aufmerksam gemacht, und ich entschied mich kurzerhand die Ausbildung bei der DESMA gegenüber einem angestrebten Studium vorzuziehen."

Was war das bisher beeindruckendste Erlebnis? 

Markus Braun: "Neben den vielen erfolgreichen Projekten, die ich bisher umsetzten konnte, sind mir weitere zwischenmenschliche Ereignisse besonders im Gedächtnis geblieben, wie bspw. das in mich gesetzte Vertrauen, eine leitende Position zu übernehmen, die sehr lehrreichen Momente innerhalb eines sehr interessant gestaltetem Ausbildungsprogramms, viele wertvolle Tipps erfahrener DESMA Mitarbeiter für die Entwicklung einer jungen DESMA Führungskraft, die Unterstützung und Rückendeckung, die ich während meines Studiums erhielt, und im Besonderen die Menschen in der Unternehmung selbst kennenzulernen, die DESMA für mich so einzigartig und interessant machen.

Ein Erlebnis ist mir aber besonders in Erinnerung geblieben, an welches ich mich gerne erinnere. Im Jahr 2015 feierte die DESMA das große 50 -jährige Jubiläum. Es war beeindruckend zu sehen, mit wie viel Stolz und Begeisterung wir gemeinsam das Fest vorbereiteten, feierten und die DNA der DESMA präsentiert wurde." 

Was macht DESMA für Dich aus?

Markus Braun: "Die DESMA ist für mich ein modernes und flexibles Unternehmen mit dem stetigen Blick auf neueste Innovationen und konstruktiver Veränderung - nicht nur am Produkt, sondern auch in der Prozessgestaltung und der Organisation.

Dies bedeutet für meine Verantwortlichkeit eine tägliche Herausforderung, die die Spannung erhält, den notwendigen Spaß an der Arbeit nicht zu verlieren, indem aktiv im Änderungsprozess mitgestaltet werden kann. 

Die nunmehr 10 Jahre bei DESMA haben mir auch gezeigt, dass der unermüdliche Einsatz und die hohe Flexibilität der Mitarbeiter in der DESMA erst diese Unternehmenskultur ermöglicht haben - denn der Mensch wird nicht vergessen!"

Wie hast du die Entwicklung des Unternehmens erlebt?

Markus Braun: "Gestartet bin ich während meiner Ausbildung (2008) in der Krisenzeit des gesamten Welt-Kapitalmarkts und hatte scheinbar den ungünstigsten Zeitpunkt eines Starts erwischt – dachte ich zumindest. Vielmehr war es jedoch interessant zu sehen und aktiv mitzuarbeiten, wie wir uns aus dieser damals stark depressiven Marktlage befreien konnten, weil weiterhin hohen Wert auf Innovation & Wachstum durch Investition gelegt wurde. Seither haben wir eine sehr positive Entwicklung des Marktes erlebt, unter dieser Entwicklung die DESMA stärker als je zuvor hervorgegangen ist und gerade auch mit der frühzeitigen Einführung vieler digitaler Softwareprodukte als technische Innovationstreiber des digitalen Zeitalters den Führungsanspruch als Markt- und Technologieführer im Nischenmarkt der Spritzgießmaschinen für Elastomere weiter ausgebaut hat."

Was ist für dich die wichtigsten Herausforderungen für die Zukunft?   

"Mit der weltweiten Einführung des SAP S/4HANA ERP-Systems steht die DESMA vor dem größten IT-Projekte der Firmengeschichte, welches ich aktiv begleiten werde. Ich freue mich auf diese große Herausforderung und blicke auf eine weiterhin interessante, spannende und lehrreiche Zeit bei der DESMA!"